Zusammenfassung:

Die historischen Wurzeln der Stiftskirche reichen zurück in die Zeit Kaiser Friedrichs I., genannt Barbarossa. Er ließ im 12. Jahrhundert nicht nur die bedeutende Kaiserpfalz erbauen, die der Stadt Kaiserslautern ihren Namen gab. Barbarossa richtete hier auch ein Kloster ein, für das er Mönche des Prämonstratenser-Ordens nach Kaiserslautern schickte. Das Kloster wurde im frühen 16. Jahrhundert in ein weltliches Stift umgewandelt. Nur wenige Jahrzehnte später löste man das Stift im Zuge der Reformation auf. Seither dient die Stiftskirche als evangelische Pfarrkirche.

Karte
Karte
Eine Kooperation von
tomis Logo Kaiserslautern Logo